Fertigung

Für die Produktion und Konfektion ihrer Produkte setzen wir ausschließlich auf modernste Maschinen, hochpräzise Werkzeuge – und unsere geschulten Mitarbeiter. Unsere Fertigung ist hochflexibel, egal, ob wir kleine oder große Stückzahlen produzieren.

Automatisierte sowie langjährig bewährte Be- und Verarbeitungstechnologien sichern dabei die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit unserer Kabelkonfektionen. Erfahren Sie mehr über unsere Technologien und den hochmodernen Maschinenpark!

Voriger
Nächster

Ablängen – Abmanteln

Das Ablängen, also der Zuschnitt der Kabel, erfolgt an unseren Halb- sowie Vollautomaten. Dank unseres modernen Maschinenparks können wir Litzen und Leitungen bis zu einem Außendurchmesser von 25 Millimetern pneumatisch ablängen und abmanteln.

Unsere Maschinenausstattung:

  • 0,05² – 185,0² (240,0² konventionell)
  • Flachband bis max. 80mm
  • Wellrohrschlauch (Berg- und Talschnitt möglich)
  • Schrumpf-Schutzschlauch (Guillotineschnitt)
  • Geflechtschlauch (Heißschneiden)
  • Trag- /Hutschiene (Stanze)
  • integriertes Abmanteln/Abisolieren von 0,05²-35,0²
  • pneumatisch von 2,0 – 26,5mm mit Durchmesserabstufung 0,5mm
  • thermisches Abmanteln/Abisolieren bis 4,0²
  • konventionell bis 240,0²
Voriger
Nächster

Crimpen

Unter Crimpen versteht man das mechanische Zusammendrücken einer Hülse. Damit erreicht man eine feste mechanische Verbindung zwischen Leiter und Verbinder. Das Crimpen ist eine bewährte Alternative zum Löten oder Schweißen.

Mit über 3.500 verschiedenster Kontakte und den dazugehörigen Verarbeitungswerkzeuge haben wir ein breites Spektrum an Möglichkeiten.

Die Überwachung der Crimpprozesse wird durch Schliffbilder, Crimp höhe/-breite und Abzugskraft dokumentiert.

Wir verarbeiten u. a. die Serien:

  • Micro Quadlok System (MQS)
  • Multiple Contact Point (MCP)
  • Junior Power Timer (JPT)
  • Standard Power Timer (SPT)
  • Universal-Mate-N-Lok (UNML)
  • Sensor-Lamellen-Kontakt (SLK)
  • Mini-Lamellen-Kontakt (MLK)
  • Lamellen-Sensor-Kontakt (LSK)
  • Power Quadlok System (PQS)
  • Maxi-Power-Timer (MPT)

Wir verarbeiten u. a. Kontakte der Hersteller:

AMP

Lear (G&H)

Amphenol

Lemo

Bulgin

Lumberg

Coninvers

Molex

Company Deutsch

Multi-Contact

DDK

ODU

Delphi Connectors Systems

Phoenix

ERNI

Radial

FCI

Samtec

FCT

Stocko

Harting

Souriau

Harwin

Sumitomo

Hirschmann

Telegärtner

Hirse

Thomas&Betts – ShieldCon

Hummel

TE

Ilme

W+P

ITT Cannon

Weidmüller

JAE

Weitkowitz

JST

Würth

Kostal

Yazaki

LAT

 …und viele mehr!
 
Voriger
Nächster

Verzinnen und Löten

Verzinnen wiederum ist ein Sammelbegriff für verschiedene Verfahren zur Oberflächenveredelung. Durch das Verzinnen wird ein Zinnüberzug auf (meist metallischen) Gegenständen erzeugt. Um elektrische Bauteile (Stecker, Widerstände, Dioden…etc) besser mit einer Litze zu verlöten, werden die abisolierten Adern zuvor in ein Lötbad eingetaucht – und damit verzinnt.

Löten ist – ganz allgemein – ein thermisches Fügeverfahren, dessen Ursprünge bis in das Altertum zurückreichen. Doch Löten ist auch der Beleg dafür, dass moderne Kabelkonfektion ohne klassische Handwerksarbeit kaum denkbar ist.

Man unterscheidet heutzutage grob zwischen Weichlöten (bis 450 Grad Celsius) und Hartlöten (ab 450 Grad Celsius). Das Weichlöten ist dabei das gängige Verfahren in der Kabelkonfektion.

Das einfachste Lötverfahren ist das so genannte Kolbenlöten. Hier werden Lot und Fügeteile mit einem Lötkolben aufgeheizt. Das geschieht ganz klassisch per Hand. Im Sinne von Qualität, Nachhaltigkeit und Umweltschutz verwenden wir bleifreies, 95% silberanteiliges Lot von Stannol, einem renommierten Löttechniker, der seit 1879 in Deutschland fertigt.

Kabelkonfektion ist Handarbeit: An unseren Kolbenlötplätzen verlöten wir alle gängigen Steckverbinder und Leitungen.

Platinen werden bestücken wir in Kleinserien mit bedrahteten oder SMD-Bauteilen von Hand. Größere Stückzahlen werden vollautomatisiert gefertigt.

Ultraschallschweißen

Ultraschallschweißen ist eine wichtige Technologie zum Splicen oder zum anschlagen von Hochstromkontakten bis 30mm². Die Verschweißung erfolgt durch eine hochfrequente mechanische Schwingung.

Voriger
Nächster

Vergusstechnik – Molding

Kabel, Litzen, Kabelbäume, E-Leisten – all diese (und viele weiteren) Bauteile brauchen Schutz, etwa vor Korrosion oder anderen Umwelteinflüssen. Hier kommt unsere Vergusstechnik ins Spiel. Mit den folgenden Verfahren schützen wir Kabel, Litzen & Co. – und sorgen so für langlebige Produkte.

Der Zwei-Komponenten-Verguss ist eine Vergusstechnik, bei der eine flüssige Zwei-Komponenten-Vergussmasse auf die Bauteile aufgebracht wird. Sobald die Vergussmasse trocknet und aushärtet, sind die Komponenten miteinander verkapselt. Der Zwei-Komponenten-Verguss schützt die elektrische Schaltung nicht nur vor Staub, Feuchtigkeit oder Erschütterung, er verbessert auch die elektrische Isolation.

Das Molding wiederum ist ein Niederdruck-Vergussverfahren für Schmelzklebstoffe. Als Technomelt bezeichnet man eine Produktgruppe thermoplastischer Formteilwerkstoffe, die über sehr gute Haftungseigenschaften auf polaren und unpolaren Kunststoffoberflächen verfügt. Das Verfahren garantiert eine hervorragende Abdichtung sowie einen verbesserten Schutz elektrischer Komponenten. Technomelt zeichnet sich nicht nur durch saubere Verarbeitungseigenschaften aus, sondern ist zudem frei von Lösungsmitteln und sonstigen Schadstoffen. Das dünnflüssige Technomelt wird in die Spritzform gepumpt und umspült so schonend die Bauteile. Diese werden dadurch abgedichtet und geschützt.

Voriger
Nächster

UV-Kleben

Kleben gehört zu den stoffschlüssigen Fügeverfahren und dient dem dauerhaften Verbinden zweier Bauteile. Das Verfahren hat den Vorteil, dass nahezu alle Werkstoffe verbunden werden können und eine gleichmäßige Verteilung der Klebekraft erreicht wird. Darüber hinaus erlaubt das Kleben die Herstellung optisch ansprechender Verbindungen ohne Wärmebelastung oder Beeinträchtigungen des Werkstoffs. Wir setzen hier auf das kostengünstige UV-Klebe-Verfahren.

Die UV-Klebeanlage enthält einen UV-Flächenstrahler, die durch homogene Belichtung eine sekundenschnelle Aushärtung flächiger Klebschichten ermöglichen. Gerade beim Verkleben von Displays auf entsprechende Trägerplatten, Bauteile fixieren oder beim verkleben von Mikroschaltern bietet eine UV-Klebeanlage den großen Vorteil binnen Sekunden die Weiterverarbeitung zu ermöglichen.

Voriger
Nächster

Bedruckung

Wir bieten Ihnen die individuelle, kundenspezifische Bedruckung ihrer Kabel und Bauteile.

Wir drucken Schriftzüge auf Einzeladern, Mantelleitungen oder auch Flachbandkabel. Die Druckmöglichkeiten sind beinahe unbegrenzt und selbst für kleine Kabeldurchmesser geeignet.

Unsere Möglichkeiten sind:

  • Inkjet-Druck in Schwarz, Weiß und Blau
  • Labelbedruckung – Thermotransferdruck
  • Schrumpfschlauchbedruckung in Schwarz und Weiß
  • gelaserte Kennzeichenschilder
  • 20Watt-Phasen-Laser für komplexere Bauteile

Selbstverständlich können wir auch standardisierte Produkte wie USB-Leitungen mit ihrem wünschen Bedrucken und nach ihren Vorgaben versandfertig verpacken.

Voriger
Nächster

Qualitätssicherung

In Sachen Qualität gehen wir keine Kompromisse ein.

Qualitätssichernde Maßnahmen stehen bei uns an erster Stelle der Tagesordnung.
Unser primäres Ziel ist es, Ihre Anforderungen und Qualitätsansprüche in Sachen Produktqualität, Liefertreue und Kundenservice zu erfüllen – oder noch besser: zu übertreffen. Grundlage unserer Qualität ist die IPC-WHMA-A-620.

Unser Konzept zur Qualitätssicherung entwickeln wir ständig weiter, das unter anderem folgende Maßnahmen enthält:

  • regelmäßige Produkt- und Tätigkeitsschulungen unserer Mitarbeiter
  • Elektrische Verbindungs-/Kurzschlussprüfungen mit 255 Testpunkten 
  • WEETECH Hochspannungs- und Funktionstester W434 1,5kVDC/1A
  • Messgeräte für Prüfung nach VDE 0701-0702
  • Crimpüberwachung
  • Abzugsprüfgerät FTM100 bis 1.000N V=50/100/300 mm/min
  • Abzugsprüfgerät CT 50 bis 500N mit Handhebel
  • Optische Prüfung: Keyence Vision Sensor
  • Qualitätsgesichertes Schrauben und Überwachung komplexer Schraubreihenfolgen: Posi Tracker DPC-990 (Position Controller)
  • Erstmusterprüfberichte
  • Schliffbild Erstellung + Analyse